Tipps für die Gelherstellung

Tipps für die Gelherstellung

Kennst du das auch?

Kennst du das auch? Man rührt voller Freude ein pflegendes Gel an und dann die unliebsame Überraschung: KLÜMPCHEN!

Tipps für die Herstellung von Gelen

Da die klümpchenfreie Herstellung von Gelen schon viele meiner KursteilnehmerInnen vor Probleme gestellt hat, habe ich ein paar Tipps für die Gelherstellung zusammengefasst. Denn die Herstellung von Gelen kann durchaus einfach und gelingsicher sein, wenn man ein paar einfache TIPPS befolgt:

1. Vermische den Gelbildner vorab mit Weingeist oder Glycerin. In diesen beiden Trägersubstanzen kann der Gelbildner fein und gleichmäßig verteilt werden OHNE das er bereits zu quellen beginnt.

2. Während die Wasserphase eingerührt wird, ist es wichtig, darauf zu achten, durchgehend mit einem Spatel zu rühren.

3. Füge immer nur kleine Mengen der Wasserphase hinzu und rühre sie immer erst homogen ein, bevor du weitere Teile der Wasserphase hinzufügst.

Den Rest erledigen etwas Übung und eine ruhige Hand!

Troubleshooting

Und falls doch einmal Klümpchen entstehen sollten, kannst du auf zwei Weisen versuchen das Gel zu retten.

1. Streiche das Gel durch ein feines Sieb, um die Klümpchen zu entfernen.

2. Versuche, das Gel mit dem Pürierstab zu homogenisieren. Durch die hohen Scherkräfte kann das Gel zwar etwas dünner werden als gewohnt, aber fühlt sich haptisch allemal angenehmer auf der Haut an.

Viel Spaß beim Ausprobieren & gutes Gelingen!

Tipps für die Gelherstellung

Bitte die allgemeinen Warnhinweise beachten.


Bleibe auf dem Laufenden!

Newsletter

Trage dich für den kostenfreien Newsletter ein und erhalte regelmäßig Wissenswertes zum Thema Naturkosmetik selber machen zugesandt.

Umfassende Informationen zum Newsletter erhältst du in der Datenschutzerklärung und auf der Newsletter-Seite.