Spitzwegerichhonig

Spitzwegerichhonig lässt sich einfach herstellen und ist hilfreich bei Reizhusten und wirkt auswurfsfördernd.

Für alle die sich für den nahenden Winter mit Spitzwegerichhonig versorgen möchten, nachfolgend das Rezept:

  • frische Spitzwegerichblätter sammeln, waschen und abtrocknen lassen.
  • kleinschneiden und in ein Schraubglas füllen. Circa 2/3 des Glases sollten mit den kleingeschnittenen Spitzwegerichblättern gefüllt sein.
  • Mit Honig übergießen. Der Spitzwegerich muss zur Gänze bedeckt sein.
  • Schraubdeckel gut verschließen, damit nichts auslaufen kann.
  • Eher kühl und vor direktem Sonnenlicht geschützt stehen lassen.
  • Da die Blätter an die Oberfläche aufsteigen, das Schraubglas täglich wenden.
  • Nach 6-8 Wochen durch ein Sieb abseihen und abfüllen. Kühl und dunkel lagern.
  • Bei Bedarf einen kleinen Teelöffel im Mund zergehen lassen.

Bitte die allgemeinen Warnhinweise beachten.

Trage dich für den kostenfreien Newsletter ein und erhalte exklusive Naturkosmetikrezepte zum Nachrühren!

Nach deiner Anmeldung bekommst du regelmäßig neue Rezepte, Wissenswertes und Inspirationen zugesandt.

Deine Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt & du kannst dich jederzeit wieder abmelden.


Photo: Pixabay