Granatapfelsamenöl

Der Granatapfel war im Altertum als Liebesfrucht der Aphrodite geweiht. Manche glauben auch, dass es sich bei der verbotenen Frucht im Garten Eden um einen Granatapfel gehandelt hat.

Das wertvolle Öl der Granatapfelsamen zählt zu den hochpreisigsten Pflanzenölen (100 ml kosten derzeit rund 80 Euro). Da es nicht sehr lange haltbar ist, muss es gekühlt und gut verschlossen aufbewahrt werden. Das Öl ist goldgelb, dickflüssig und hat einen recht herben Geruch.

Dem Granatapfelsamenöl wird eine harmonisierende Wirkung auf den gesamten Hormonhaushalt zugeschrieben.

Äußerlich leistet dieses Öl durch seine Inhaltsstoffe wertvolle Dienste für trockene, ekzematische, neurodermitische, sonnengeschädigte, alternde und gereizte Haut. Granatapfelsamenöl wirkt entzündungshemmend, kurbelt die Hautregeneration an, verbessert die Hautelastizität und stärkt die Barrierefunktion der Haut. Es schützt vor vorzeitiger Hautalterung und unterstützt das Abheilen von Narbengewebe.

Für kosmetische Zwecke sollte es aufgrund seiner geringen Haltbarkeit mit einem stabilen Basisöl vermischt werden. Selbst in einer 10%igen Verdünnung ist es noch hochwirksam. Kurmäßig kann es auch pur verwendet werden. Bitte die allgemeinen Warnhinweise beachten.

Trage dich für den kostenfreien Newsletter ein und erhalte exklusive Naturkosmetikrezepte zum Nachrühren!

Nach deiner Anmeldung bekommst du regelmäßig neue Rezepte, Wissenswertes und Inspirationen zugesandt.

Deine Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt & du kannst dich jederzeit wieder abmelden.